Laufwissen

Wie verhindert Ihr „tendenziell“ Muskelkater…

Ihr kennt dieses Gefühl. Ihr seid fleißig, also im Sport :-), und dann kommt der Muskelkater. Der #matcharunner kann ein Lied davon sinden:-)

Es gibt verschiedene Arten von Muskelkater! Immer wieder wird mir die Frage gestellt, ist das gut oder nicht gut? Im Endeffekt, kann Muskelkater wirklich gut , aber auch schlecht sein.

Wenn die Muskelgruppe es verstanden hat, dass richtig intensiv trainiert wurde, geht der Muskelkater auch relativ schnell wieder zurück.

Wenn jedoch der Muskelkater stärker und vor allem auch länger anhält, dann sollte man davon ausgehen, dass ein Gewebeschaden aufgrund der Überlastung vorliegt. Muskelfaser- oder auch Muskelbündelrisse können dann auch noch die Folge sein.

Weiterhin kann es natürlich auch sein, dass durch eine Fehlhaltung des Skeletts mit resultierender Fehlhaltung, mit Verantwortlich sein können. Muskelerkrankungen, aber auch durch Medikamente kann eine Beeinflussung vorliegen.

WARUM ENTSTEHT MUSkELKATER? – Laufwissen

In der Muskulatur entsteht eine Mikroverletzung, ausgelöst durch Überbeanspruchung der Muskelfasern und Mitochondrien (Energiezellen). Durch den relativen Sauerstoffmangel und dadurch auch Energiemangel ist hier die Folge – schmerzhafte Schwellungszustände.

Die Muskulatur ist dann dadurch gestresst, dass dieser dann funktionsbeeinträchtigt ist und anfälliger für Verletzungen ist. Nicht so gut für´s laufend Abnehmen…

Deswegen, dehnt Euch vor dem Training, wärmt Euch auf! Auch nicht uninteressant, esst energiereich, eiweißreich und versorgt Euren Körper auch mit einer ordentlichen Ladung Mineralien!

Auch ich, der #Matcharunner :-), hatte am Anfang weniger Wert auf entsprechende Regeneration gelegt. Ich erläutere Euch in einem separaten Artikel, wie so was konkret aussehen kann.

Ich glaub, ich brauch Euch nicht zu erklären, dass Ihr vor einer intensiven Belastungseinheit Kohlenhydratreiche Nahrung zu Euch nehmen solltet. Achtet jedoch bitte auch darauf, dass Ihr danach (spätestens 30-60 min) genügend Eiweiße zu Euch nehmt!

Für „Nicht Vegetarier“ ist Fisch und Fleisch eine sehr gute Möglichkeit. Für Veganer habt Ihr unter greendoo.de (http://www.greendoo.de) die Möglichkeit das vegane Pulver zu nehmen. Schmeckt lecker nach Vanille Pudding:-).

Ein kleiner Tipp – nehmt schnell resorbierbares Magnesium nach längeren Läufen zu Euch!

WACHSEN DANN DIE MUSKELN? WERDEN SIE FESTER?

Eure Muskeln wachsen natürlich unter den gesunden Voraussetzungen.

WICHTIG! – REGENERATION!

Muskeln wachsen NIE währenddessen, sondern in der Regeneration! Dann klappt es besser mit dem laufend Abnehmen !!!

Euer #matcharunner