Der Matcharunner trifft voller Wucht auf den Störmthaler See

Matcharunner - Laufen im Tagebau

Der Matcharunner trifft mit voller Pace auf den Störmthaler See

Kennt Ihr das ehemalige Braunkohleabbaugebiet im Leipziger Süden? Nicht? Da ist nun den Störmthaler See entstanden. Da habt Ihr was verpasst. Auch hier wieder, ich hatte mich sehr adhoc dafür entschieden nach Leipzig zu fahren.

Dreiskau – Muckern

Mein Vater sagte mir mal, Mensch Junge, wenn du so viel läufst, dann schaue doch mal, dass du bekannte Orte „abläufst“ die wir von früher kennen. Da mein Vater in Dreiskau aufgewachsen ist, dachte ich mir, ideal … Der Störmthaler See wartet….

Dreiskau Muckern

Der Matcharunner ballert beim Lagovida – Störmthaler See

Von der B2 runter, das Auto im Tagebaugebiet abgestellt, umgezogen und los. Jetzt muss ich gleich dazusagen, dass es eine Sightseeing Runde sein sollte. Mit schönen Fotos etc.. Was kam raus? Eine krasse Zeit auf genau einen Halbmarathon. 3.55 min /km

Das Runners High

Beim Loslaufen ging es gut auf dem Teer entlang. Ich merkte schon, dass meine Beine sich extrem entspannt anfühlten. Verstand ich zwar nicht so richtig, da ich die Tage vorher schon Einiges durch machte, aber gut – umso besser. Die ersten Kilometer liefen in guter Pace bei 4.00 bzw.teilweise 3.45 er Zeiten. Teilweise lief ich wie in. Trance. Ich verfiel im Flow. Kennt Ihr das? Ist es das Runner´s High. Ich durfte es schon ein paar Mal erleben. Ein Genuß für Läufer. Ich muss gleich dazu sagen, dass ich mich eh auf den Abend gefreut habe. Das motivierte mich extrem. Ich konnte es einfach nicht erwarten. Deswegen vielleicht die Pace .-)

Irgendwann machte ich mir bewusst, dass der Störmthaler See doch größer ist, als ich dachte. Angekommen im Dorf Dreiskau schoss ich ein paar Fotos und weiter ging. Meine Beine liegen einfach weiter. Wie bei Forrest Gump. 🙂

Matcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im TagebauMatcharunner - Laufen im Tagebau

Die Nike EpicReact funktionierten hervorragend. Will die eigentlich gar nicht mehr ausziehen. Ich hatte irgendwie das Gefühl, dass ich viel zu viele Fotos schoss. 🙂

Einmal musste ich relativ zum Schluß der Laufeinheit unter der Autobahn durch (B38), da es vorher auch keine weitere Brücke gab. Im Endeffekt gut so, da es dann gleich ein weiterer toller Halbmarathon wurde, der einer meiner Schnellsten gewesen ist.

Angekommen am Fahrzeug hieß es erstmal auf den Teer legen (der war so schön warm) und chillen. Nun hab ich auch den Störmthaler See geballert ….Danach wie immer ab ins Mcfit nach Leipzig und duschen 🙂

Gesunde & herzliche Grüße

Euer Matcharunner