Matcharunner´s Tempolauf auf dem Tempelhofer Flugfeld – 21k

Ich wusste, heute laufe ich bestimmt einen 21k. Nur wo? Mir war klar, ich hatte gleich in der Früh Termine, also Klamotten ins Auto und abwarten. Ich hatte mit mir noch gerungen, ob ich meine „normale“ Trainingsstrecke benutze. Dann dachte ich mir, auch langsam öde. Weiter weg hatte ich heute auch keine Termine, also den Termin genutzt und gleich geschaut, was liegt in der Nähe…


Unglaublich, dass ich nicht schon früher darauf gekommen bin. Ich fuhr den Columbiadamm in Berlin entlang, guckte rüber und sah das alte Flugfeld. Alles klar, Karre gleich abgeparkt, Matcharunner in den Kofferraum gesprungen:-) … ich weiß, Ihr habt gerade „Kopfkino“…naja, ist fast so…


Stretching, einlaufen, warm machen, Bart gerichtet und wichtig! Sonnenbrille auf. Mir war schon fast klar, ein richtig großes Feld, da kann ja nur Wind sein. Ich hatte hier die Hoffnung gehegt, dass der dann nur in einer Richtung weht. War dann zum Glück auch so.

Tempelhofer Flugfeld
Turm – Tempelhofer Flugfeld

Also, ab ging der Peter… Ich hatte gleich am Anfang eine echt gute Pace schon intus. Und das nach dem gestrigen Tag. Gestern bin ich nur 7km gelaufen und die Beine waren mal so richtig fest. Da ging gar nix. Da ich Mittwoch´s immer in der Früh EMS hab, sind die Beine dann eh fertig. Gerade aus diesem Grund stutzte ich schon über die Pace.

Ok, lass Laufen war die Devise. Dann kam natürlich der Gegenwind. Alter Verwalter, dachte ich mir, dass ist ja wie Berg hoch. Aber mal richtig. Eine Runde sind ziemlich genau 6,3km. Ungefähr davon 2,5km davon immer ordentlich Gegenwind.

Spätestens in der Runde 3, wo ich auch die echt gute Pace auch dann halten wollte, wurde es … nun ja … speziell. 🙂

Matcharunner - Tempelhof
Matcharunner – Tempelhofer Flugfeld


Zum Schluss bin ich einen Halbmarathon in 1.26.27 h gelaufen. Das entspricht einen Schnitt von 4:05 min/km. Hätte ich nie gedacht, dass das heute rauskommt!

 

Also, nice weekend  … Euer Matcharunner

 

Laufen und Joggen für Greenhorns

Erstmal gratuliere ich Dir für Deine mutige Entscheidung. Heißt, schon mal Alles richtig gemacht! – Laufanfänger


Klar, präventiv erstmal immer vom Arzt checken lassen, ob alles i.O. ist und Du bedenkenlos laufen kannst.

Wenn Ihr die richtigen Laufschuhe habt, kann es dann schon losgehen. Du bist bestimmt noch ein wenig schwerer, meißt ist es ja auch der Grund zu beginnen. Wenn ja, dann bitte eher Dämpfungsschuhe benutzen. Ansonsten gehe ich nochmal in einem weiteren Post speziell auf das Thema Laufschuhe ein.

Also, was sind Deine ersten Schritte für Laufanfänger

Wichtig! Wenn Du schon nach ein paar hundert Meter das Gefühl hast, aus der Puste zu sein – das ist normal!!!

Lass Dich bitte jetzt nicht entmutigen! Laufen ist die Sportart, bei der Du am schnellsten Fortschritte merkst! 100%! Laufanfänger werden hier schnell Fortschritte sehen.

Wenn Du nun deine ersten Schritte machst, ist es auch kein Thema mal zu gehen. Was ich Dir grundsätzlich anraten kann, kauf dir eine Pulsuhr oder ein Band mit einem Pulsmesser. Gerade am Anfang ist es wichtig nicht zu übertreiben. Bleib bei ca.130-145.

Wenn Du 2-3 mal easy die Woche läufst ist das ok. Am Besten für jeweils ca.20-30 Minuten. Das reicht total aus. Es werden 2-3 Wochen vergehen und du kannst dann gleich auf ca.30-40 Minuten erweitern. Achte dabei besonders auf deine Sehnen, Gelenke und Muskeln. Vor allem Deine Sehnen, Bänder und Gelenke müssen sich erst einmal an die „neuen“ Umfänge oder eben sportliche Aktivität gewöhnen!

Übrigens, zieh Dich nicht zu warm an, jedoch am Besten mit Kopfbedeckung. In der Sonne ein Tuch auf dem Kopf oder eine Laufmütze (Käppi). Der Schweiß läuft dann dabei auch nicht so in die Augen.

Ob Ihr mit Musik lauft, müsst Ihr selbst entscheiden. Sobald es für Euch, gerade am Anfang, nur langweilig und eintönig ist, dann gleich Musik auf die Ohren. Die meisten kommen damit gut zu Recht. Wenn Ihr eher Natur verliebt seid, die Vögel zwitschern hören wollt, dann gleich weg die Dinger!

 

23k – Mittagshitze – Was habe ich mir dabei nur gedacht :-)

Ja, was habe ich mir dabei nur gedacht:-)

Nach einem wichtigen Termin in der Früh hatte ich das Bedürfnis zu laufen. Ich wusste, das Wetter wird mal richtig gegensteuern:-).

Ok, nur ich weiß auch am Wochenende zu Pfingsten kommt Besuch (auf den ich mich sehr freue), nur ich kann dann halt mal nicht so einfach laufen. Mal so 2 Stunden…

Also, egal was die Sonne von sich gibt, umziehen, Kleidung und Technik checken und los gehts.

Mactharunner laufen joggen
Spargelfelder bei Diedersdorf
Matcharunner Laufen

 

 

 

 

 

Die ersten Kilometer flutschten wie Nichts. Zeiten um die 4.04 min/km waren kein Thema. Meine Uhr (Garmin Fenix 3 = sehr zu empfehlen) sagt mir nach jedem Kilometer die Werte konkret an. Ich wunderte mich auch schon nach den ersten ca.10 Kilometern. Lief echt gut.

Nur nach wurde es schlagartig, naja, wie soll ich sagen – spezieller.

Zeiten um die 4.25 min/km waren dran. Klar hätte ich schneller gekonnt, nur denke ich immer gleichzeitig an meinen Puls. Der war bei ca.162-165. Also Gas raus nehmen. Gerade bei der Hitze ist damit nicht zu spaßen. Hatte zwar extra in der Früh genügend Wasser und 2 Bananen gegessen, doch der „Einbruch“ kam. Entweder hatte ich zuviel gegessen oder doch zu wenig. Ich geh von zu wenig aus. Meine Zeit im Schnitt dann bei 4.19 min/km – also noch ok, gerade bei diesem Wetter.

Matcharunner laufen
Matcharunner Laufen

Laufen im Erzgebirge

Mein spontaner Lauf im Erzgebirge

 

Ich hatte mich entschieden nach meinem Termin, in der Nähe von Freiberg, meine alte Heimat zu besuchen.

Nach einem kurzes Plausch mit unserem damaligen Nachbarn, holte ich sofort meine Klamotten aus dem Kofferraum und zog mich in der nun mittlerweile brütenden Mittagshitze um. Mein Wasser von der Tanke unterwegs, war mittlerweile gefühlte 40 Grad warm.

Ok, Liquidität ist wichtig, also ein paar Schlucke und ab ging die Post. Ich bin relativ langsam los gelaufen, da ich wusste, ok es kommen noch richtig schöne Steigungen auf mich zu 🙂

Ein wenig Sightseeing sollte ja nun auch dabei sein. Ich bin entlang der damaligen Routen, die ich als Kind mit meinem Bruder mit dem Moped immer schön sauste. Das Wetter, ein TRAUM!!!

Matcharunner´s Aussicht
Aussicht vom Schwartenberg
Matcharunner im Erzgebirge
Rapsfelder in Neuhausen
Laufen im Erzgebirge
Der Wald im Erzgebirge

 

Ok, das Wetter spielte mit, die Motivation war Hammer und meine Grundspeed gut. Also ging es nun daran die Berge „zu erklimmen“.

Es ging hoch, runter und meine Puls war gut in Bewegung. Ich muss gleich dazu sagen, dass ich nicht auf Pace unterwegs gewesen bin. Mein Puls lag im Schnitt immer so bei 155 bis 162. Zwischendurch musste ich natürlich anhalten. Es ist wirklich nicht anders möglich gewesen. Ein Traum von Landschaft. Auch der Geruch… Nicht wie Stadt oder stadtnahe Wiesen und Wälder. Einfach ehrlich, authentisch und gigantisch. Ich inhalierte regelrecht die Natur!!!

Mittlerweile kamen schon einige Schilder mit tschechischer Schrift 🙂

Also gleich die Überlegung, wie bin ich drauf? Volle Hütte Sonne, kein Wasser mit, Stoffwechsel und Feeling super, also Entscheidung – ab zu den Tschechen:-)

Laufen
Matcharunner im Erzgebirge
Matcharunner im Erzgebirge
Kurort Seiffen
Grenze - Laufen
Matcharunner an der Grenze zu Tschechien

 

 

 

 

Kurz die Grenze überquert (man eh, unglaublich…damals zu Ostzeiten standen wir hier Schlange!!!), und eine kleine Runde drüben gedreht. In Einsiedel (JA der Ort heißt wirklich so und JA man fühlte sich auch wie ein Einsiedler – ein joggender Einsiedler -) gewesen, und dann die Strasse Richtung Schwartenberg. Mein Puls lag sehr gut kontrolliert bei 157 und meine Pace war sehr gut. Auch hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl, dass Krämpfe oder andere Beschwerden kommen würden.

Grenze - Laufen Schwartenberg - Laufend Abnehmen - BlogMatcharunner im Erzgebirge

 

 

 

 

Hoch zum Schwartenberg, kurze Pause, kurzes Video und ein paar Foto´s, weiter ging es. Zwischenzeitlich hab ich mich einfach mal mitten in Rapsfeldern lang gelegt.

EIN TRAUM!!!

Entgegen den sonstigen „Gewohnheiten“, ist es mir dann dennoch sehr leicht gefallen, mich wieder auf zuraffen und weiter zu laufen.

Angekommen am Auto, glücklich, zufrieden und hechelnd nach frischem Wasser konnte ich nun die Reise nach Leipzig (auch nur eine Zwischenstation) fortsetzen.

Euer Matcharunner…

 

3 Dinge, die ich durch das Laufen gelernt habe

 

Was kann man denn durch das Laufen lernen? – Gute Frage!

Warum lauft Ihr?

Meine Motivation fand ich vor ca. 3 Jahren. Wie die meisten von Euch wollte ich abnehmen. Dies war meine Hauptmotivation. Kurz vor dem 40 Lebensalter – oh, was droht denn da? Midlife Crisis? Was ist das 🙂

Ok, klar war, ich musste abnehmen. Der Spiegel hatte echt suboptimale Bilder gezeigt. Nach erfolgreichen Monaten und Jahren ist es logischerweise nicht mehr dieses Ziel. Spiegel zeigte korrekte Pics…:-)

LAUFEN bringt Euch hier mentale Befreiung! Probiert es aus!
Matcharunner Laufend Befreiung
Laufend Befreiung

Ich fand beim Laufen meine innere Ruhe, meinen Ausgleich zum Stress da „draußen“. Jeder definiert Stress natürlich unterschiedlich. Bei mir klar das Business „Selbständigkeit“, Druck Umsatz zu „schieben“. Ich sag Euch Leute, dass kann echt krank machen!

Ja, laufend abnehmen hat funktioniert. Nun die mentale Befreiung. Es gibt bei mir Aggro Joggen, Wellness Joggen und Training. Findet für Euch Eure eigene „sinnvolle“ Definition!

LAUFEN mit dem richtigen Schuh!
Laufschuhe

Am Anfang beginnt Ihr höchstwahrscheinlich mit einem Dämpfungschuh. Vielleicht auch in Kombination mit Stabilität.

Stabi Schuhe benötigt Ihr nur, wenn Ihr eine Pronationsstütze benötigt, also Ihr mit dem Fuß nach innen knickt. Nach außen ist es eine Subination. Um es genau zu erfahren rate ich Euch in einen Laufshop zu gehen und Euch dementsprechend beraten zu lassen. Perfekt wäre es, wenn Ihr durch eine Videoanalyse Euren Laufstil erfahrt.

Mehr und mehr machte ich persönlich die Erfahrung, dass ich immer weniger Dämpfung benötige. Nun auch mal Wettkampfschuhe (Neutralschuh – Lightweight) trage. Auch meine Überpronation ist kein Thema mehr. Warum nicht? Ganz einfach!

Ich laufe Vorfuß bzw.Mittelfuß. Nie auf der Ferse aufkommen! Zum Einen eine extrem unnatürliche Laufbewegung und zum anderen für die Knie sehr schädlich. Ok, auf dieses Thema geh ich noch mal konkreter in einem separaten Blogpost ein!

LAUFEN mit Musik!
Laufend Musik hören

Ich weiß, es gibt genug Gründe auch mal zu sagen heute keine Musik. Doch ich persönlich mag es sehr häufig einfach mit den aktuellsten Beats zu laufen. Ok, manchmal auch 80iger Jahre intus, aber nur wenn ich diesen Rhythmus brauch:-)

Hier ist die aktuelle Verfassung entscheidend. Meine Wellness Läufe entweder ganz gechillt mit Trance oder einfach Spotify, oder eben gar keine Musik. Da will ich dann einfach in der Natur die Vögel hören, das Rascheln im Wald oder eben den Wind hören.

Wenn ich mit Musik auf den Ohren unterwegs bin und ich dann schön im Flow bin, erzeugt es in mir einfach ein Gefühl von vollkommener Zufriedenheit. Entscheidend ist dann auch manchmal, welcher Titel gerade läuft.

Erfahrungsgemäß bringt mich dann die Musik manchmal dazu, aus einem nicht so „motivierten“ Run einen doch tollen Run zu machen.

 

Mit Pace Läufen Gewicht verlieren

Ja, richtig gehört . mit Pace Fett verbrennen. Funktioniert!
Laufend Befreiung
Matcharunner

Ich weiß, früher sagte man, nein bleib bitte unter 130 Puls und dann purzeln die Pfunde. Stimmt nicht ganz. Zum Teil kann man das für eher übergewichtige Läufer anwenden, aber sicher nicht grundsätzlich pauschalieren!

Es gibt nun in der Sportwissenschaft einige belegbare Studien, in denen bewiesen wird, dass die Sache nun überholt ist.

Eine Studie an der LavalUniversität in Quebec hatte sich mit dem Thema auseinander gesetzt. Schon im Bereich des Fettstoffwechsels hatte die Uni von sich Reden gemacht.

Ich möchte nun nicht konkret auf diese Studie eingehen, nur die Wissenschaftler waren selbst überrascht. Intensiver Einheiten waren 3-4 mal so effizient wie langsamere Einheiten.

Also, je mehr Pace, desto enormer die Fettverbrennung!

Warum ist das so? Ganz einfach. Stichwort Fettverbrennung nach dem Laufen. Genial – Laufend abnehmen – ich sag´s doch! 🙂

Noch längere Zeit nach der intensiven Einheit ist die Ruhe Stoffwechselrate noch relativ hoch bzw.nimmt halt relativ minimaler ab.